Baby Reise Checkliste

By Nomad Mum

Wir reisen mit unserem 10 Monate altem Baby seitdem es 7 Wochen alt ist und das ist unsere Baby Reise Checkliste. Das ist alles was wir dabei haben (nicht geschummelt!):

backpacking with baby packing list

Hier seht ihr:

1 XL North Face Tasche (130 Liter und 16 kg zuletzt gewogen) ,

1 carry-on Rucksack von Dakine (30 liter) und

1 Baby Autositz mit ausfahrbaren Reifen.

Wie haben wir alles rein bekommen? Wir haben 3 Regeln:

  1. Wenn du überlegst, ob du etwas brauchst: lass es gleich weg! Sollte man es dennoch brauchen, kriegt man alles im Ausland.
  2. Versuche vielseitige Dinge einzupacken (e.g. Schwimmschuhe anstelle Sneaker oder Schwimmshorts anstelle Jeansschorts); bzw. Klamotten aus sehr dünnem Material.
  3. Was auch immer ihr mitnehmt, solltet ihr es mindestens einmal pro Woche benutzen. Es ist so nervig ständig Dinge ein- und auszupacken, die man nicht benutzt!

Nach 8 Monaten auf Reisen, ist das unsere ultimative Checkliste:

Die Reisetasche

Zunächst einmal: je weniger Taschen, desto besser! Deshalb haben wir uns für eine 130 Liter Tasche von North Face entschieden. Sie ist sehr groß, man kann sie komplett öffnen (wie ein Trolly), wasserabweisend, man kann sie als Rucksack tragen, sie ist sehr leicht, faltbar und sehr beständig!

 

Der Carry-On Rucksack

Wir benutzen den Dakine Apollo 30L Rucksack und lieben ihn!

In der vorderen (wasserdichten) Tasche verstauen wir Handy und Portemonnaie. An jeder Seite gibt es Flaschenhalter für max. 750ml Flaschen. Also jeweils eine Flasche für Eltern und eine Babyflasche. Im oberen Fach tragen wir unsere Kamera, da sie hier nicht zerdrückt wird oder nass wird, falls eine Babyflasche ausläuft.Man kann den Rucksack ganz normal von oben öffnen UND von der Seite. Das ist extrem praktisch um an Gegenstände ganz unten schnell ran zu kommen. Es gibt auf ein Fach für Laptops. Im Hauptfach hat man genug Platz für Babysachen, die man so braucht.

 

Baby Checkliste

6 kurze Strampler
2 lange Strampler
1 Mütze
1 waschbare Schwimmwindel (haben wir schon sehr lange und sie passt immer noch!)

1 Schwimmshirt UVP 50
1 Baby Sonnencreme UVP 50 (kauft eine, die kein Octocrylen enthält, da es Hormone im Körper beeinflusst)
1 Baby Mückenschutz (wir haben eins von Johnson’s baby in Thailand gefunden)
4 Mulltücher
2 kleine Mulltücher zum waschen
Schlafzelt und 2 weiche Einlagen (siehe unten Baby Reisebett)
Spielzeug

Nicht auf dem Foto:

Unsere Baby Reiseapotheke, klickt hier für mehr Infos.

1 waschbares Silikon-Lätzchen

Windeln, Wickelunterlagen.

 

Baby Reisebett

Wir haben uns den Kopf zerbrochen, welches Reisebett wir mitnehmen sollen. Es sollte leicht, klein, bequem, sicher und vor Mücken schützen. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Entscheidung: ein Schlafzelt. Hier legen wir 2 weiche Unterlagen rein und ggf. Hotelhandtücher. So benötigt man keine sperrige Matratze. Das Zelt selbst ist ein Pop-Up Zelt, das sehr einfach im Zusammenbau ist. Das beste: es ist sehr günstig 🙂


 

Andere Baby Zelte: Wir haben vorab verschiedene Zelte bestellt und ausprobiert. Das Zelt von Deryan war viel zu schwer und zu groß. Das Spring-auf Reisebett war überhaupt nicht stabil und schwierig im Zusammenbau.

 

Baby & Mobilität

Eine Babytrage sollte man immer dabei haben, da viele Länder keine Straßen haben, die für Buggys geeignet sind.

Das wichtigste für uns war aber der Autositz. Gerade in Schwellenländern hat man eine viel höheres Unfallrisiko als in Deutschland. Warum also auf einen Autositze verzichten? Wir haben unendlich lange nach einer “light” Version recherchiert. Es gibt einfach keine kleinen oder leichten Baby Autositze. Punkt! Aber ihr solltet deshalb nicht die Hoffnung verlieren. Wir haben etwas gefunden, das EXTREM PRAKTISCH ist. Alle bisher getroffenen Reiseeltern haben uns dafür beneidet 😉

Der doona Autositz UND Buggy in einem! Ohne zusätzliches Gestell etc., da die Räder einklappbar sind. Man kann ihn sogar mit in den Flieger nehmen, wenn man einen zusätzlichen Sitz für das Baby gebucht hat. Gleichzeitig hat man einen praktischen kleinen Buggy dabei. Dieser Sitz ist mit Abstand unsere sinnvollste Reise-Investition gewesen.


Und der Sonnenschutz ist auch unbedingt zu empfehlen, durch die klasse Abdeckung:

Baby Nahrung

Falls du stillst, brauchst du diese Sachen zum Glück nicht 😉 Falls du das Fläschchen gibst, brauchst du Flaschen, Sterilisator etc. Aber alles in der Reisevariante.

Baby travel nutrition4 Lansinoh Milchflaschen 160ml (sie waren die einzigen,
die komplett dicht halten). Diese Flaschen passen in
den Sterilisator.

1 Sterilisator und Kostwärmer von Nuby. Wir benutzen ihn seit 4 Monaten mehrmals täglich und sind sehr zufrieden! Trotz des günstigen Preises kein Billigprodukt!

1 kleine Fische Spüli und ein Schwamm
1 großer Milchbehälter (am besten mit Gummirand, da sonst in Ländern mit hoher Luftfeuchtigkeit das Pulver feucht wird)
1 kleiner Milchcontainer  von dm

 

Sachen von Mama & Papa

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *