Baby Impfungen

By Nomad Mum

Als wir mit der Planung unserer Weltreise begonnen haben, kamen folge Fragen zum Thema Baby Impfungen auf:

  • Ab wann können wir unser Baby impfen?
  • Welche Baby Reiseimpfungen braucht man?

 

Zunächst einmal sind Baby Impfungen mit mindestens 2 Monaten möglich. Danach benötigt man weitere Folgeimpfungen.

Die erste Impfungen haben wir in Deutschland machen lassen und die zweite Folgeimpfung in Spanien – sogar kostenlos!

 

Das sind die Standardimpfungen und Zeiträume für Baby Impfungen (Veröffentlicht vom Robert-Koch Institut, empfohlen von der STIKO). Darüber hinaus in 20 Sprachen verfügbar, sodass ihr es weltweit vorzeigen könnt:

Baby Impfungen

 

Es gibt eine 6-Fach Impfung in einer Injektion gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Kinderlähmung, Hepatitis B und Hib. Die Impfung gegen Pneumokokken ist separat und Rotavirus (Schluckimpfung) auch.

 

Alle 3 Impfungen werden an einem Termin verabreicht. Deshalb könnt ihr mit 2 Monaten impfen, dann nochmal mit 3, dann 4 und mit etwa 12 Monaten. Man kann auch eine Folgeimpfung auslassen oder später impfen. In dem Fall ist der Impfschutz etwas abgesenkt.

 

Nach der ersten und zweiten Impfung war unser Baby nur etwas weinerlich. Sollten Nebenwirkungen auftreten, passiert dies normalerweise innerhalb der ersten 3 Tage. Deshalb würde ich empfehlen danach an einem Ort zu bleiben, falls ihr nochmal zum Arzt müsst.

 

Und nun zu den Reiseimpfungen. Es gibt 2 sehr hilfreiche Seiten zum Thema Auslandskrankheiten:

Zusammenfassend, müsst ihr bei eurer Länderauswahl auf Gelbfieber (Südamerika und Afrika) und Malaria (Asien, Südamerika, Afrika) achten. Normalerweise würde man nicht gegen Malaria aufgrund der schweren Nebenwirkungen impfen. Gegen Gelbfieber kann man erst ab dem ersten Lebensjahr impfen. Deshalb haben wir uns entschieden, diese Länder zu meiden. Ihr solltet aber beachten, dass es mehrere Länder gibt, bei denen die Verbreitung dieser Krankheiten extrem variiert. Z.b. ist die Küste Brasiliens überwiegend “sicher” und das Inland nicht.

Was Malaria angeht trifft oft folgende Regel zu: je ländlicher, desto höher das Malariarisiko.

Hepatitis A wird grundsätzlich in tropischen und subtropischen Ländern empfohlen. Die Impfung ist allerdings erst ab einem Jahr möglich.

 

Wir haben uns entschlossen in ersten 2-6 Lebensmonaten unseres Babys Europa zu bereisen und danach Sri Lanka, Indonesien (Bali, evtl. Java) und Thailand danach. In diesen Ländern / Orten gibt es kein Gelbfieber und kein bis niedriges Malariarisiko.

Wo wir danach hin fahren, wissen wir nicht und freuen uns über Tipps 😉

Hier gehts zum Artikel zum Thema Baby Reiseapotheke.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *